Dienstag, 11. August 2015

HoT #8

handmade gestern Abend
das aber nicht zum ersten mal

weil ich´s so mag, habe ich nun bereits das dritte Shirt für mich benäht

und dieses mal VIELE Fotos "geknipst"
damit Ihr sehen könnt, wie man´s Schritt für Schritt macht


zuerst Stoffe aussuchen für die geplante Applikation
ebenso eventuell schon vorhandene Schablonen auswählen
(oder neu anfertigen )
meine Stoffe:
 Reststück Leinen sand, je ein Stück eines ausrangierten T-Shirts und einer Jeans


Vlieseline unter die Stoffe bügeln und die Applis auschneiden


auf der Innenseite des Shirts, genau an der Stelle,
an der die Applikation aufgenäht werden soll,
ein Stück Vlieseline aufbügeln,
welches etwas größer sein sollte wie die Applikation

 ,
nun die einzelnen Teile der Applikation aufeinander nähen
wahlweise, wie ich, mit Geradstich ( manchmal habe ich auch eine Seite zwei mal genäht )
oder mit Zickzackstich


fertig sieht das dann so aus:


nun kann die fertige Applikation auf das T-Shirt genäht werden
hier ebenfalls mit Geradstich, doppelten Nähten und Zierabsteppungen

( beim Waschen franst der Stoff dann etwas aus, was mir persönlich sehr gut gefällt )





das war sicherlich nicht das letzte "benähte" Shirt
das nächste mal vielleicht auch mal mit einer anderen Applikation :-)

verlinkt bei:


und

die anderen von mir benähten Shirts könnt Ihr HIER anschauen !

Kommentare:

  1. Sehr cool!!!
    Danke für Zeigen, gefällt mir sehr!
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE !
      und flott gemacht ist es auch, damit kann man wirklich schnell mal zwischendrin ein einfaches Shirt individualisieren :-)
      Liebe Grüße
      Nane

      Löschen
  2. Eine super Resteverwertung! Das sieht richtig toll aus :) Wenn Du magst, dann verlink Dich gern auch auf meiner Stoffrest-Linkparty >>>http://nadelfein.blogspot.de/p/stoffrester-linkparty.html

    LG Jacqueline ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.......gerne schau ich doch gleich mal bei Dir vorbei !
      Liebe Grüße
      Nane

      Löschen
  3. Cool. Sehr cool. Bei meinen Stoffresten, die hier rumflattern könnte ich jedes T-Shirt 3 mal bestücken :) Wenn ich mich nur endlich mal aufraffen könnte... :) LG Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na ja, bei mir reicht es auch irgendwie nur für ein Shirt pro Jahr :-)
      ich muss mir nur endlich mal ein anderes Motiv einfallen lassen, 3 von der gleichen Sorte reichen definitiv :-)

      Liebe grüße
      Nane

      Löschen
  4. Wow sehr stylisch. Es stimmt schon, keine aufwendige Sache, doch Frau muß es tun. Veilen Dank für die tolle Anleitung.
    LG
    Che Vaux

    AntwortenLöschen