Donnerstag, 30. Januar 2014

BIWYFI #95


fragt Nic heute auf ihrem Blog "Luzia Pimpinella" (klick)

vor einiger Zeit gab es hier schon einmal zum "Frage-Foto-Freitag" einen ähnlichen Post
"wofür ich dankbar bin" - im allgemeinen ( nicht nur im Januar ) - KLICK

es hat sich im allgemeinen auch überhaupt nichts geändert
und ich bin immer noch dankbar für "Mann und Maus" und überhaupt die ganze Familie
meine zwei herzallerliebsten Katerchen
Gesundheit und Frieden hier bei uns

speziell in diesem Januar bin ich dankbar für:

die super Zusammenarbeit mit meiner Arbeitskollegin in Bezug auf unser
Spendenprojekt für das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden,
wir waren und sind ein gutes Team
und von der Planung bis zur Übergabe hat alles reibungslos geklappt,
sodass wir das auf alle Fälle wiederholen werden

Wandrelief im Zimmer der Stille



Kommentare:

  1. alles wirklich gut Gründe, um dankbar zu sein.
    Danke dir auch für deinen Kommentar bei mir :-)
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben hier auch ein Hospiz Bärenherz...es ist so schön, wenn betroffenen Familien geholfen werden kann auf so schöne Art und Weise...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine wunderbare Sache, wenn man Familien in so schwerer Zeit unterstützen kann! Meinen Respekt!!!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. So nah dran....Dankbarkeit ist vermutlich für Deine Arbeit eine Grundvorraussetzung.
    Respekt!
    Geherzt von Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Einfach wundervoll - Schöne Worte! ♡allgäuerliebste Grüße von Saskia

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christiane, auf euer Engagement für das Kinderhospiz in Wiesbaden könnt ihr beide auch sehr stolz sein. Es ist wunderbar, wenn man sich so gut versteht und zu zweit so etwas Tolles auf die Beine stellen kann. Eure Arbeit ist so wichtig. Ich danke dir auch für deine Unterstützung auf Facebook und überhaupt... Danke, dass du meine Posts so oft likest und teilst!!! Dafür schicke ich dir einen ganz dicken Knutscher. :-* ♥ Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das kann ich ja alles nur zurück geben, denn: Dein Einsatz für die DKMS ist ebenso großartig und lobenswert ! Ich finde es so toll, wenn jemand auch im Kleinen etwas auf die Beine stellt, denn dadurch wird aufmerksam gemacht auf wichtige Einrichtungen und Organisationen ! Es ist egal wie viel Geld dabei heraus kommt, es zählt das Engagement ! Betroffene erfahren, dass sie nicht alleine da stehen, sondern unterstützt werden, dass Menschen an sie denken und auch mitfühlen.
      Und genau das ist wichtig !
      Dein DKMS-Spenden-Memory-Spiel ist mit so viel Liebe genäht und wunderschön - ich glaube fest daran, dass sich ein großzügiger Bieter finden wird und wünsche Dir ganz viel Erfolg !
      Herzliche Grüße
      Christiane

      Löschen