Dienstag, 6. August 2013

Amsterdam # 2

und schon geht´s weiter
mit meinen Amsterdam Impressionen

gleich am ersten Tag haben wir uns Fahrräder geliehen
was aus meiner Sicht das Beste überhaupt war,
denn so konnten wir zumindest das Centrum, das Viertel "De Pijp" und "Jordaan"
erkunden, man muss bei dem tollen Wetter nicht in der Straßenbahn sitzen, hat abends keine "Plattfüße" vom vielen Laufen
und kann sofort überall anhalten wo es einem gefällt


mein lila townie fietsen von Mike´s Bike Rentals (klick)
und der Sattel war prima  ;o)



die Holland-Fahrräder haben es mir schon angetan - zum cruisen echt eine feine Sache,
solange keine Berge in der Nähe sind ( die meisten Räder haben höchstens 3 Gänge )




zum Teil gibt es recht schöne Sachen auf dem Flohmarkt, wie z.B. die Möbelknöpfe und die Stempel, allerdings auch viel Nepp und Kitsch
ich denke, der Markt ist Geschmacksache



 
hat mir auf alle Fälle besser gefallen
Er ist vielseitiger. Es wird von Fahrrädern, über Kleidung, Stoffe, Lebensmittel, Blumen bis hin zu Snacks jede Menge angeboten
Zum Teil versteckt sich hinter dem Marktstand das dazugehörige Ladenlokal
wie z.B. zwei Stoffgeschäfte in denen ich die oben abgebildeten Basic-Stoffe günstig kaufen konnte


  Rozengracht

in der Rozengracht habe ich gleich mehrere Geschäfte entdeckt, die mir sehr gut gefallen haben, wobei GUUS (klick) mein persönliches Highlight ist

 GUUS ist ein Concept Store mit umweltfreundlich hergestellten Taschen, Möbel und Beleuchtung, Schmuck, Mode-Accessoires, Papierwaren, Karten, Boxen und einigem mehr
zum Teil recycled, fairtrade oder handmade




ein wirklich sehr schöner Laden mit tollen Produkten und sehr nettem Personal
ich hätte noch viel mehr kaufen können, habe mich aber dann für diese drei Sachen entschieden:
ein Notizblock aus recyceltem Papier incl. Kuli der aussieht wie ein Zuckertütchen
eine Ledertulpe ( Taschenbaumler )
ein Vogelbastelset aus dickerer Pappe, die Vögel sind vorgestanzt, man kann die einzelnen Teile herausdrücken und dann einfach zusammenstecken






und dann war ich auch bei Kitsch Kitchen (klick)......und ich habe NICHTS gekauft ;o)



auch ein sehr schöner Laden
verschiedene Designer präsentieren hier ihre Waren in den im Laden zur Verfügung gestellten Mietboxen

morgen und übermorgen geht´s weiter
zuerst mit den Restaurants die wir besucht haben
und danach habe ich noch Fotos von der "gay pride"
( zufälligerweise, wir wußten das vorher nicht, fand die "gay-pride" und alle dazugehörigen Veranstaltungen genau in der Zeit statt, als wir zu Besuch waren )

Kommentare:

  1. Oh mann, da muss ich unbedingt mal wieder hin. Bald!!!!
    LG Yna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich auch, jederzeit wieder, mal sehen wann es das nächste Mal klappt ;o)
      LG Christiane

      Löschen