Montag, 9. Januar 2017

Bloggertreffen in der Nähwelt Flach


....genau so kann man es sagen ....
und nicht nur der Nähspaß !

ich muss sagen, dass ich mich sehr auf diesen Termin gleich im neuen Jahr gefreut habe,
denn ich würde nicht nur alte Bekannte, sondern auch viele neue nähbegeisterte
Bloggerkolleginnen treffen

ein ganzer Tag mit Gleichgesinnten, verschiedenen workshops, Überfall der Verkaufsräume,
Führung durch die gesamte Nähwelt
 incl. Räumlichkeiten in die sonst keiner einen Einblick hat wie die Reparaturwerkstatt
und gaaaanz viel Gequatsche


nach der Begrüßung durch die Geschäftsleitung
wurden wir per Zufallsprinzip in die einzelnen workshop-Gruppen eingeteilt

für mich sehr interessant war die erste Station 
bei der uns das Plotten vorgestellt wurde,
wusste ich doch vorher nicht genau wie das funktioniert
und was man genau damit alles anstellen kann 

Motive und Schriftzüge entweder bereits vorinstalliert im Plottermenue
oder auch selbst entworfen und dann eingescannt, 
es bieten sich unheimlich viele Möglichkeiten

man kann nicht nur die Plotterfolien mit verschiedenen Oberflächen,
sondern auch andere "Papiere" wie z.B. SnapPap ausschneiden


weiter ging es mit "etwas" was ich vorher nicht kannte,
geschweigedenn wusste, dass es das gibt

Filzen mit der Maschine


gleich mit 5 Filznadeln ist diese Maschine ausgestattet
und filzt dementsprechend schnell
was mit der Hand ewig dauern würde, geht hier in kürzester Zeit

einfach auf das Pedal treten und loslegen


was mir sehr gut gefallen hat und auch gleich ausprobiert werden musste,
positiv und negativ auf die Oberfläche filzen
am weißen DOT gut zu erkennen:
links Oberseite auf Oberseite gefilzt
rechts Oberseite auf Unterseite / Rückseite gefilzt

beim schwarzen Kringel ist es umgekehrt:
links Märchenwolle auf die Rückseite gefilzt
rechts Märchenwolle auf die Oberseite gefilzt

da entstehen tolle Effekte


und dann kam mein absoluter Favorit unter den workshops:

sticken mit der Maschine .... das hat mich schon immer begeistert
und ich hatte auch ein mega Modell zum ausprobieren

es wurde genau erklärt wie man die Maschine bedient und auch wie man den zu bestickenden Stoff am besten im Rahmen fixiert,
welche Hilfsmittel man dazu verwenden kann
soooo coool


ein Traum, ich wünsch mir einen Lottogewinn .... und dann kaufe ich mir genau DIESE


jeder von uns Teilnehmern durfte sich ein Nadelkissen besticken,
zusammensticken, befüllen und mit nach Hause nehmen
mein Fädchen ist natürlich ORANGE :-)


geshoppt haben wir natürlich auch ALLE
der türkise "Lippenstift" ist etwas richtig praktisches und wie für mich gemacht
gesehen und ausprobiert im Stickworkshop musste der unbedingt mit

es ist ein Aufbewahrungsröhrchen für Nadeln
unten im Röhrchen ist ein Magnet, sodass die Nadeln darin haften
zur Entnahme einer Nadel wird das Innere des Röhrchens wie
ein Lippenstift herausgedreht und man hat so den optimalen Überblick
über den Inhalt
danach wieder runter drehen und Deckel drauf - super Sache - 
kleine Dinge die so durchdacht sind faszinieren mich :-)


zwischen den workshops hatten wir immer genug Zeit zum quatschen und es gab
sogar leckere Snacks und Getränke
alles in allem eine super Organisation 
und wir können nur DANKE sagen
Ihr Lieben, es hat mir super Spaß gemacht und ich freue mich, dass ich dabei sein konnte

weitere Blogbeiträge zu unserem Besuch bei der Nähwelt könnt Ihr hier sehen:

Sonntag, 4. Dezember 2016

Stoff-Flohmarkt

hallo Ihr Lieben,

nun habe ich mich schon sehr lange nicht mehr hier gemeldet,
das liegt daran, dass ich seit April einen neuen Hauptjob habe,
mit wesentlich mehr Arbeitszeit wie im Vorherigen

es bleibt einfach viel weniger Freizeit für´s Nähen, Bloggen etc.

darum habe ich mich entschieden den Stoff-Flohmarkt
vorerst auf einem extra dafür eingerichteten Instagram-Account
fortzuführen.



wenn Ihr mögt, könnt Ihr mal rüber klicken
und schauen, was ich im Angebot habe :-)

der Account heißt "naneflohmarkt" (klick)

ich wünsche Euch allen noch einen wunderschönen 2. Advent
und eine tolle und entspannte Vorweihnachtszeit

Liebe Grüße


Samstag, 23. April 2016

#12giftswithlove: rescue-bag & Geschenkverpackung

wie bereits angekündigt,
darf ich Euch heute endlich zeigen, was ich mir für
Blogprojekt #12giftswithlove überlegt habe

Vielen Dank liebe Ioana, ich habe mich sehr darüber gefreut,
dass ich Teil dieser schönen Blog - Aktion sein darf !


einmal im Monat zeigt miss-red-fox auf ihrem Blog zu einem bestimmten Material oder Werkzeug ein selbst hergestelltes Geschenk und die dazu passende Verpackung

dazu eingeladen sind jeweils pro Monat eine Gastbloggerin, die genau diese Idee ebenfalls umsetzt und auf dem eigenen Blog zeigt

das Thema diesen Monat lautet: STEMPEL

meine Idee zum Thema :
ein "rescue"-Täschchen für die wichtigen Dinge unterwegs
mit Rettungsring Applikation
und eine genähte Verpackung
auf der sich das Motiv Rettungsring wiederholt - natürlich aufgestempelt

.....Stempel und stempeln mag ich sehr gerne,
habe allerdings noch nie ausprobiert, einen Stempel selbst herzustellen

das musste sich natürlich ändern
 und ich habe mir zuerst die nötige Materialien dafür besorgt


das Schnitzbesteck habe ich beim Einzelhändler hier vor Ort gekauft,
die Gummiplatten allerdings im Internet und "mittelweiche" Platten gewählt

wie ich nun festgstellt habe, sind es die Gleichen Platten, die auch miss red fox für ihren aktuellen Beitrag gewählt hat. Passend zu den Platten gibt es vom gleichen Hersteller auch Holz-Rohlinge auf die man seine geschnitzten Platten montieren kann
( siehe rechtes Foto oben ), äußerst praktisch finde ich


die Platte habe ich mit einem Küchenmesser auf die passende, quadratische Größe zugeschnitten und mir dann Küchenutensilien in runder Form gesucht,
die ich als Schablone verwenden konnte

aufgemalt mit einem Bleistift direkt auf den Gummiblock,
konnte ich loslegen


kann man es erkennen ???


passend zur "rescue"-bag ein Rettungsring-Stempel,
der auf die Verpackung gestempelt werden sollte

für das Geschenk, bzw. die Applikation auf dem Täschchen,
 benötigte ich eine Rettungsring-Schablone,
die ich aus Pappe hergestellt habe
ebenso ein kleines Papp-"Eckchen" 
anhand dessen man die roten Ecken vom Rettungsring zuschneiden kann


Rettungsring-Applikation - so geht´s:

  - weißen Stoff mit Vlieseline unterbügeln
- anhand der Schablone ausschneiden
- Schwimmflügel aufschneiden, sodass man nur die orange Seite zum Zuschneiden verwenden kann
- mit der "Eckchen"-Schablone die Schwimmflügel zurechtschneiden
- wie weiter unten auf dem Foto gezeigt, die Eckchen auf den Stoffring aufnähen


nun kamen die gekauften Buchstaben-Stempel zum Einsatz

für das Fähnchen am Rettungsring habe ich wieder eine Schablone hergestellt
und mit Vlieseline unterbügelten weißen Stoff exakt danach zugeschnitten

diese Fähnchen wurden dann mit dem Schriftzug "rescue" bestempelt


die Vorbereitungen für das Geschenk waren somit abgeschlossen

für die eigentlichen Täschchen habe ich Strechfrottee gewählt,
da er nicht so dick ist, wie normaler Frottee
allerdings musste ich ihn auch mit Vlieseline unterbügeln, da ich zum Nähen nur meine normale Nähmaschine habe und der Stoff beim Nähen nachgibt

das Futter ist gestreifte beschichtete Baumwolle in schwarz-weiß


den Rettungsring und das Fähnchen
habe ich mit kleinen und ganz engen Zickzackstichen appliziert
( wie man ein Reißverschluss-Täschchen näht, zeige ich in diesem Zusammenhang nicht, das würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen )

und so sieht das Geschenk fertig aus:


die *nane rescue-bag
für alle wichtigen Dinge unterwegs

gedacht vor allem für die kommenden Sommermonate
für Schwimmbad, Badesee, Urlaub, Strand etc.


danach die Verpackung:

denn so ein rescue-Täschchen eignet sich natürlich auch super als Geschenk


nun hatte der selbst geschnitzte Stempel seinen Einsatz
außerdem auch wieder die Buchstabenstempel, zwei gekaufte Stempel und
 eine blanco-Karteikarte, die ich auf die für mich passende Größe zugeschnitten und dann bestempelt habe

vor dem Zusammennähen der Verpackung, habe ich die Seekartenseite mit dem Rettungsring-Stempel verziert

wie Ihr sicherlich schon gemerkt habt, bin ich ein fan von "Geschenke einnähen"
und auch hier wollte ich das Täschchen wieder so verpacken

ausgewählt habe ich für die eine Seite zwei Blätter aus einem alten See-Atlas
und für die andere Seite eine gebrauchte, semitransparente Plastiktüte


drei Seiten mit der Nähmaschine zugenäht,
dann das Täschchen in die genähte Tüte hinein gesteckt

beim Schließen der letzten offenen Seite dann die bestempelte Karteikarte mit eingenäht





nach meinem ersten Stempelschnitzversuch 
muss ich sagen: HUT AB wer das professionell macht

so ganz einfach ist das nicht und man muss sich auf alle Fälle Zeit dafür nehmen

Spaß gemacht hat es aber allemal
und da ich nun stolze Besitzerin des Schnitzbestecks bin und
noch einiges an Material übrig habe,
versuche ich es bestimmt noch einmal :-)

Ihr könnt Euren Post zum Thema - so wie ich diesen - 

HIER bei miss red fox verlinken !

Dienstag, 19. April 2016

Handmade on Tuesday #44

das allererste mal....
wirklich wahr....
habe ich für mich ein Reißverschlusstäschchen genäht

und zwar keins, was ich sowieso nähe,
wie ein important stuff- oder 1.Hilfe Täschchen,
sondern ein ganz anderes Design:

ein *nane Täschchen


aus dem süßen submarine-Stoff von cherry picking, den ich eigentlich nicht gesucht habe,
der mich aber quasi im Stoffladen angesprungen hat
und aus einer Art Kunstleder bzw. gewebebeschichtetem Kunststoffmaterial,
welches ich geschenkt bekommen habe


gleich einiges eingepackt und getestet ob alles reinpasst,
denn all zu lange dauert es nicht mehr bis zum nächsten Strandurlaub


die Namensapplikation ist mit Buchstabenstempeln
auf mit Vlieseline unterbügeltem Stoff aufgestempelt


das Innenfutter ist beschichtete Baumwolle "staars" in schwarz 



nun kann er kommen, der nächste Urlaub mit meinem Strandtäschchen

verlinkt bei


Montag, 18. April 2016

#12giftswith love ....

coming soon


die Vorbereitungen sind abgeschlossen
die Fotos "im Kasten" und bearbeitet

nun kann es losgehen
am 23.4. startet die nächste Runde
von #12giftswithlove bei

miss red fox


ich freue mich sehr, dass ich dabei sein darf
bei diesem tollen Projekt 

ein mal pro Monat postet Ioana und der von Ihr ausgewählte Blogger
zu einem von Ihr gewählten Material oder Werkzeug,
mit dem ein Geschenk und die dazugehörige Verpackung
hergestellt wird

um was es sich in diesem Monat dreht, darf ich jetzt noch nicht verraten,
aber kleine Einblicke zeigen, das geht schon




wenn Ihr nun neugierig geworden seid,
dann freuen wir uns über Eure Blog-Besuche am Samstag

HIER erfahrt Ihr noch mehr zu #12giftswithlove

Mittwoch, 6. April 2016

Feiertagsbeschäftigung .....

sieht bei uns so aus:

ausräumen und aussortieren - und das nicht wenig
denn geplant ist ein kleineres Regal


auch die Auflage der alten Eichenbank benötigte dringend einen neuen Bezug


der wurde bereits vor der entgültigen Fertigstellung vom "Puschelig" getestet


schnell weg damit - zuviel holzfarben
manchmal muss das ganz flott passieren,
man hat etwas im Kopf und möchte es am liebsten vorgestern in die Tat umgesetzt haben

darum auch am Ostersamstag ein Besuch beim Möbelschweden -
kein großes Vergnügen, aber wenn man weiß was man möchte
und nicht großartig bei den beliebten "Kleinigkeiten" schaut,
dann geht das trotz mega Ansturm richtig schnell

und so sieht es jetzt aus
und passt wunderbar zu den neuen Stühlen


schlicht und weniger überladen


ein wenig Deko.....


und trotzdem alle wichtigen Dinge untergebracht


und nen neuen "Mülli" gab es dann auch noch
Modell Papiersack zwei mal umgekrempelt

den gibt´s jetzt neu bei "himmelrosa" zu kaufen


ich bin zufrieden mit diesem Teil des Ess-Nähzimmers
jetzt fehlen nur noch Kleinigkeiten
für die ich heute die Materialien im Baumarkt gekauft habe


das grün der Deko-Metalltafel passt nun überhaupt nicht mehr
und ich werde sie mit Tafelfarbe und grauer Sprühfarbe umlackieren
.....mal sehen wann ich dazu komme :-)